Tarnung: Ist das gut oder schlecht für Ihre Website? - Die Antwort von Khachaturyan Nataliya, Semalt-Experte

Khachaturyan Nataliya, Semalt Content Strategist, erklärt, dass Cloaking als Black-Hat-SEO-Technik bezeichnet werden kann, die zur Verbesserung des SEO-Rankings durch Verwirrung der Suchmaschinen verwendet wird . Bei dieser Methode werden Inhalte für Suchmaschinen-Crawler und Website-Benutzer unterschiedlich dargestellt. Die meisten Websitebesitzer sind versucht, Tarnung zu verwenden, um ihre Indizierung auf Suchergebnisseiten zu verbessern.

Das Tarnen ist ein Verstoß gegen die Expertenrichtlinien von Google, der zur Bestrafung führen kann. Einige Beispiele für Tarnung sind:

  • Einfügen eines Schlüsselworts, nachdem die Suchmaschine es angefordert hat. In diesem Fall wird eine Person, die nach dem Text sucht, diesen nicht finden, aber eine Suchmaschine sieht ihn, wodurch die Suchergebnisse verbessert werden.
  • Anzeigen einer Seite mit HTML-Text nur für Suchmaschinen, während die Benutzer der Website nur Bilder oder Flash sehen können.
  • Beim Tarnen wird der Suchmaschinen-Crawler irregeführt, sodass möglicherweise angenommen wird, dass sich der Seiteninhalt von dem unterscheidet, was er ist. Es kann auch als Suchmaschinen-Spam oder Suchmaschinenvergiftung bezeichnet werden, um die Suchmaschine dazu zu bringen, einer bestimmten Website einen höheren Rang zu verleihen.

Wie wird getarnt?

Die meisten Menschen sind sich des Tarnens bewusst, wissen aber nicht, wie genau es durchgeführt wird. Sie verstehen nicht, wie der Inhalt der Website für Suchmaschinen anders angezeigt wird als für die Benutzer. Im Internetbereich wird jedes Internetgerät anhand der IP-Adresse identifiziert. Bei der Anwendung von Cloaking werden Inhalte basierend auf dem Benutzer-A-Gent-HTTP-Header oder der IP-Adresse des Benutzers verwendet, der den Inhalt anfordert.

Durch das Tarnen kann .htaccess seinen Zweck erfüllen. Es enthält ein Modul namens Mod Rewrite, das bei der Anwendung von Cloaking auf Ihrer Website hilft. Es hilft .htaccess, die Suchmaschine zu verwirren, damit Ihre Website einen höheren Rang erhält. Das Modul kann die IP-Adresse eines regulären Site-Besuchers von der der Suchmaschine unterscheiden. Wenn die IP-Adresse der Suchmaschine erkannt wird, kann das serverseitige Skript eine andere Webseitenversion bereitstellen. Wenn die IP-Adresse nicht zum Crawler gehört, weiß mod rewrite, dass sie einem regulären Besucher gehört und zeigt eine Standardwebseite an.

Verschiedene Arten der Tarnung

  • IP-Adress-basiertes Cloaking - Dies ist eine Strategie zum Anzeigen separater Inhaltsversionen basierend auf der IP-Adresse des Servers. Die IP-Adresse der Suchmaschine ermöglicht es ihr, unterschiedliche Inhalte zu empfangen, während alle anderen IP-Adressen eine andere Version erhalten.
  • Cloaking von Benutzeragenten - Mit diesem Plan liefert das Serverskript je nach Benutzeragent verschiedene Seiten oder Inhaltsversionen.
  • Cloaking von HTTP-REFERER-Headern - Verschiedene Benutzer, die bestimmte Websites verwenden, erhalten unterschiedliche Versionen des Website-Inhalts basierend auf dem HTTP-REFERER-Header-Wert.
  • JavaScript-Tarnung - Wenn Benutzer einen JavaScript-fähigen Browser haben, erhalten sie eine andere Version als diejenigen, deren JavaScript deaktiviert ist.
  • HTTP Accept-Language Header Cloaking - Die verschiedenen empfangenen Inhaltsversionen werden basierend auf der Sprache des Webbrowsers angezeigt.

Tarnen kann gefährlich sein, und Sie sollten es vermeiden. Anstatt Ihr SEO-Ranking zu verbessern, könnte dies Ihr Unternehmen ruinieren, wenn Google feststellt, dass Sie diese Methode verwenden, um Zugriffe auf Ihre Website zu erzielen.